Verleihung des Gabriele Possanner-Preis an Elisabeth Holzleithner

20.12.2017

Im Zuge eines feierlichen Festaktes hat Sektionschefin Iris Rauskala den mit 10.000 Euro dotierten Gabriele Possanner-Staatspreis an die Rechtswissenschaftlerin Elisabeth Holzleithner für ihr herausragendes und ausdauerndes Engagement bei der Förderung der Geschlechterforschung verliehen.

Holzleithner war unter anderem maßgeblich an der Erstellung eines Modellentwurfs für universitäre Frauenförderungspläne, wie sie im Universitätsgesetz 2002 vorgesehen sind, beteiligt. Sie ist die erste Wissenschaftlerin, die bereits zum zweiten Mal mit einem der Possanner-Preise ausgezeichnet wird. Im Jahr 2001 – damals noch als Nachwuchswissenschaftlerin – wurde sie mit einem der Possanner-Förderungspreise ausgezeichnet.
[weiter...]

Porträt Elisabeth Holzleithner

Foto: Heribert Corn