Ninth International Roman Law Moot Court Competition

06.04.2016

Von 6.-9. April 2016 fand der Ninth International Roman Law Moot Court an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien statt. Im Wettstreit zwischen den Teams der Universitäten Athen, Cambridge, Liège, Neapel, Oxford, Trier, Tübingen und Wien errangen erstmals die Studierenden der Universität Tübigen den Sieg und verwiesen Cambridge und Oxford auf die Plätze.

Die Veranstaltung hatte ihren Höhepunkt bei den beiden Finali, welche im Verhandlungssaal des Verfassungsgerichtshofes unter dem Vorsitz des VfGH-Mitglieds Dr. Johannes Schnizer stattfanden. Austragungsort des nächstjährigen Roman Law Moot Court wird die ehemalige römische Residenzstadt Trier sein. Studierende, die an einer Teilnahme im nächsten Jahr Interesse haben, können Ao.Univ.-Prof. Dr. Richard Gamauf kontaktieren.

Link zur Homepage der Roman Law Moot Court Competition:

www.law.ox.ac.uk/research-subject-groups/moot-pages-index/international-roman-law-moot-court-competition

Finale Verfassungsgerichtshof, Foto: Dr. Benjamin Spagnolo (Oxford)
Siegerteam, Foto: Dr. Benjamin Spagnolo (Oxford)